get things moving

Ihr Slogan

Umwelttraining
Waldbaden (Shinrin Yoku) und Umweltprojekte im Rahmen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) 

Ein Schwerpunkt liegt in der Verbindung des japanischen Waldbadens mit dafür hilfreichen QIGONG-Übungen. der "Erfinder" des Waldbadens, Professor Li, empfiehlt diese Kombination ausdrücklich. Waldbaden - vor allem in Verbindung mit QIGONG - hat dabei vielfältige positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Während des Waldbadens schlägt das Herz messbar ruhiger, der Blutdruck sinkt, die Atmung wird tiefer, der Blutzuckerspiegel sinkt und auch angespannte Muskeln lockern sich. Eine natürliche Umgebung ist im Gegensatz zu einer künstlichen besser geeignet, sich von Stress zu erholen, positive Gefühle aufzubauen, Abstand vom Alltag zu gewinnen und die Batterien wieder aufzutanken. Zudem schreibt man dem Wald heilende Kräfte aufgrund der immunfördernden Wirkung verschiedener Botenstoffen wie den Terpenen (gehören zu den Phytonziden) zu. Terpene sind Moleküle die von Bäumen abgesondert werden. Diese reagieren mit unserem Immunsystem und stärken die Abwehrkräfte. Die Terpene finden sich verstärkt in der Waldluft. Es lassen sich auch positive Wirkungen auf das vegetative Nervensystem und die Verdauung beobachten. Zudem ist Bewegung generell förderlich in Bezug auf die Verhinderung der großen Zivilisationskrankheiten.

 Wer mehr erfahren möchte, kann gerne dieses kurze Video aus den Tagesthemen vom 03.06.2018 ansehen:






Die Kombination aus QIGONG und Waldbaden potenziert die jeweiligen Effekte und ist auch einfach selbst umzusetzen. Es gibt kein "Standardangebot". Die jeweiligen Shinrin Yoku und QIGONG-Workshops werden jeweils individuell konzipiert und gestaltet. Shinrin Yoku und QIGONG bieten wir auch für Grundschulklassen an. 

Daneben unterstützen wir (Grund-)Schulklassen bei Umweltprojekten, Umweltworkshops oder schulweiten Aktionen. Auch hier werden die jeweiligen Programme individuell konzipiert und durchgeführt. 


Weitere Trainingsschwerpunkte aus dem Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) erfolgen in Abstimmung mit den Auftraggebern und gerne auch in Zusammenarbeit mit lokalen und überregionalen Kooperationspartnern.       



Aktuell erfolgen Umwelttraining, -Projekte und -Aktionen nur im Rahmen der Corona-Verordnungen. Was jeweils möglich ist, bitten wir daher individuell zu erfragen. 

 




E-Mail
Anruf